Können Frauen wirklich ändern die Weltwirtschaft?

Während Barsh Nehmen auf diesem Thema ist nicht wirklich so weltbewegend, hob sie einige sehr stichhaltige Argumente, die einige Überlegungen zu rechtfertigen. Die Einkommensungleichheit ist nach wie vor Anlass zur Sorge jedoch zweifellos Frauen von heute im Vergleich zu den Frauen von vor fünfzig Jahren wurden große Fortschritte in den privaten und öffentlichen Sektor, aber es ist genug? Barsh glaubt, dass es nicht ist. Und sie muss es wissen. Sie war eine der ersten Frauen, 1000 Studenten der Harvard Business School zu absolvieren.

Barsh stellt einen starken Business Case zum Sichern ihrer Behauptung, dass in die Fähigkeiten von Frauen können tippen und ist der Schlüssel zu einer Änderung in dem Spiel des Kapitalismus. Sie sagt, dass Frauen bringen eine verbesserte Entscheidungsfindung, mehr Kreativität und Innovation und bessere Problemlösung, von mehr kognitive Vielfalt ergeben.

Nun, meine männlichen Leser, nicht aufhören zu lesen nur noch. Erfolg im Geschäft und im Leben erfordert die Zusammenarbeit von Männern und Frauen. Keine einzige der Geschlechter kann die Probleme der Welt zu lösen. Selbst Barsh bestätigt dies, als sie teilt ihr Traum von einer Welt, in der Frauen und Männer zusammen führen, als Gleiche und liefert sinnvolle Auswirkungen auf die langfristige.

Frau

Die Erfüllung Barsh Traum ist weit von Realität aber zum Teil auf einen Mangel an Informationen gemeinsam genutzt werden in Bezug auf die wertvollen Beiträge der Frauen machen derzeit in Unternehmen heute. Sicherlich gibt es nicht ein Mangel an Frauen in Führungspositionen. Dies wurde durch die prozentuale Zunahme der Frauen führenden Großunternehmen nachgewiesen worden. In den Vereinigten Staaten allein, Frauen halten mehr als die Hälfte der Hochschuldiplome und Fortune 500-Entry-Level-professionelle Arbeitsplätze. Sie besetzen auch 16,9 Prozent der Vorstandssitze bei Fortune 500-Unternehmen. Nur 13 Prozent der Fortune-1000-Boards in den USA bleiben nur Männer Clubs. Aber 19 Prozent der Fortune 1000-Unternehmen drei oder mehr Frauen auf ihren Brettern. Diese Informationen stammen aus Katalysator, ein weltweit führendes Unternehmen in der Forschung.

Auf der Kehrseite der Medaille, nur 24 Frauen führen Fortune 500-Unternehmen, und der Anteil der weiblichen Führungskräfte in diesen Unternehmen hat sich nicht wesentlich in den letzten drei Jahren budged nach Barsh. Also die Frage ist nun, wie kann die Rolle der Frauen in der Wirtschaft spielen, um die Ebene, wo es würde die Weltwirtschaft auswirken maximiert werden?

Eine 2014 Studie von Edelman (Edelman Vertrauensbarometer Executive Summary) durchgeführt wird, untersucht das weltweit größte PR-Firma, die den Zustand des Vertrauens weltweit in Unternehmen und Behörden. Die Ergebnisse waren alarmierend. Kurz gesagt, die Menschen nicht vertrauen Unternehmen oder Regierungen. Warum ist diese Studie in Bezug auf Barsh Forschung? Sie glaubt, dass der Schlüssel zur Erhöhung des Vertrauens in Unternehmen und Behörden ist von Putting mehr Frauen zuständig.

Nach viel Forschung Barsh und Susie Cranston, einem anderen Berater bei McKinsey, Co-Autor eines Buches mit dem Titel Wie Bemerkenswerte Frauen führen. In diesem Buch die Autoren spricht auf eine neue Form der Führung als zentrierte Führung. Ich war nicht vertraut mit dem Begriff so entschied ich mich zu meiner eigenen Forschung zu tun. Was ich entdeckte, war nicht, was ich erwartet hatte.

In ihrem Buch gründeten sie, dass es Verbindungen zwischen Freude, Glück und unverwechselbare Leistung in diesem Centered Führungsansatz. Nach der Veröffentlichung des Buches, Barsh setzte ihre Forschung und identifiziert 5 wichtigsten Merkmale zentriert-Führer:

Ⅰ. Sie führen aus einem Kern von Bedeutung durch die Erschließung Stärken und bauen gemeinsames Ziel, eine langfristige Vision für die positive Auswirkung
Ⅱ. Sie reframe Herausforderungen als Lernmöglichkeiten durch die Verlagerung zugrunde liegenden Denkweisen, um reaktive Verhaltensmuster zu ersetzen
Ⅲ. Sie vertrauen, um Beziehungen zu schaffen, Gemeinschaft und ein starkes Gefühl der Zugehörigkeit zu nutzen
Ⅳ. Sie mobilisieren andere durch die Hoffnung, die Bekämpfung Ängste, Risiken einzugehen und mutig über die Möglichkeiten zu handeln
Ⅴ. Sie ziehen lassen positive Energie und Erneuerung durch gezielte Übung, um hohe Leistung zu erhalten.

Was war noch überraschender ist, dass in der Mitte-Führungsmodell, eine zentrale Rolle als Change Agents spielen Männer und Frauen. Barsh geltend, dass die Grundprinzipien der Führung zentriert, wenn sie von Männern und Frauen umarmten können tiefgreifende organisatorische Veränderungen zu schaffen.

Definieren Führung oder die Anerkennung guter Führung kann schwierig sein, da nicht alle Führungskräfte gleichermaßen. Allerdings, wenn der Fokus auf einem Satz von Kernkompetenzen basieren, können wir sehen, eine Welt, in der die Entwicklung der Führung kann zu erhöhten Vertrauen in Unternehmen und Regierungen zu bringen und letztlich zu einer Welt führen, gab es wahre Gleichheit unter den Geschlechtern.